Textversion
Das Projekt Natura 2000 Übersicht
Startseite Natura 2000 Übersicht Barnim + Lebuser Platte Oberes Klingetal

Natura 2000 Übersicht


Barnim + Lebuser Platte Märkisches Heide- und Seengebiet Odertal Uckermark

Booßener Teichgebiet Fauler See/Markendorfer Wald Fledermausquartier Güldendorf Fledermausquartier Markendorf Fledermausquartier Brieskow-Finkenheerd Fledermausquartier Frankfurt (Oder) Graning Lietzen/Döbberin Lietzener Mühlental Marxdorfer Maserküten Matheswall/Schmielensee Oberes Klingetal Treplin-Alt Zeschdorfer Mühlenfließ Wacholderhänge Lossow Vogelschutzgebiet Märkische Schweiz

Hilfe Impressum Kontakt Sitemap

Oberes Klingetal

(DE 3652-302)

Das Obere Klingetal erstreckt sich parallel zur Klinge, einem Flüsschen, das direkt in die Oder mündet. Es umfasst eine Fläche von 18 ha und liegt im Westen der Stadt Frankfurt (Oder).

Bachtal


Beim Oberen Klingetal handelt es sich um Reste einer naturnahen Bachlandschaft mit typischem Lebensrauminventar. Es ist ein wichtiger Lebensraum für verschiedene Fischarten nach der FFH-Richtlinie. Das Gebiet ist reliefbedingt reich strukturiert, durch extensive Landnutzung ist eine hohe Biotopvielfalt zu verzeichnen. Es ist geprägt durch das Klinge-Fließ, Feuchtwiesen, Staudenfluren und Gehölzgruppen mit charakteristischem Arteninventar.

Folgende Lebensraumtypen kennzeichnen dieses Gebiet:

Orchideenwiese

Zu erreichen ist das Obere Klingetal von der Frankfurter Innenstadt über die August-Bebel-Straße, Fürstenwalder Poststraße.

Gebietssteckbrief [52 KB]

Druckbare Version