Textversion
Das Projekt Natura 2000 Übersicht
Startseite Natura 2000 Übersicht Odertal Odervorland Gieshof

Natura 2000 Übersicht


Barnim + Lebuser Platte Märkisches Heide- und Seengebiet Odertal Uckermark

Eichwald und Buschmühle Langer Grund/Kohlberg Lebuser Odertal Mittlere Oder Oderaue Genschmar Oderaue Kienitz Oderberge Lebus Oderhänge Mallnow + Erweiterung Oderhänge Mallnow Oderinsel Kietz Oder-Neiße Oder-Neiße-Ergänzung Odervorland Gieshof Oderwiesen am Eichwald Oderwiesen Neurüdnitz Oderwiesen nördlich Frankfurt (Oder) Priesterschlucht Trockenrasen am Oderbruch Wilder Berg bei Seelow Zeisigberg Vogelschutzgebiet Mittlere Oderniederung

Hilfe Impressum Kontakt Sitemap

Odervorland Gieshof

(DE 3252-301)

Das Odervorland Gieshof umfasst eine Fläche von 489 ha. Das Gebiet erstreckt sich nördlich der Ortschaft Groß Neuendorf parallel der Oder.
Kennzeichnend für dieses Gebiet ist ein reich strukturierter Auenkomplex im Odervorland mit natürlicher Dynamik, wechselseitigem Auengrünland unterschiedlicher Ausprägung und Regenerationsstadien von Weichholz-Auenwäldern. Es zeichnet sich weiterhin durch wechselfeuchtes Auengrünland mit Anteilen verschiedener Lebensraumtypen des Anhanges I der FFH-Richtlinie und durch ein sehr hohes Potential für die Restitution natürlicher Auenwälder (Weichholzaue) aus.


Folgende Lebensraumtypen kennzeichnen dieses Gebiet:


Als Tierarten gemäß Anhang II der FFH-Richtline sind die vorkommenden Biber, Fischotter, Rotbauchunke und Grüne Keiljungfer hervorzuheben.


Zu erreichen ist das Odervorland Gieshof im Landkreis Märkisch Oderland über Wrietzen/Groß Neuendorf.

Gebietssteckbrief [81 KB]

Druckbare Version